Sie sind hier: News
Freitag, 19. Oktober 2018

Zoom

Alle Chöre stimmen der Fusion zu!

Auch die Eltern des Luzerner Mädchenchores signalisierten Zustimmung.

Liebe Eltern

Am 11. Januar 2012 um 20 Uhr fand in der Spitalmühle der Infoabend zur geplanten Chorfusion statt.
Aufgrund der strukturellen Situation (die eigene Vereinsstruktur „inVoice „ musste aufgelöst werden) konnten die Eltern auch nicht darüber abstimmen, sondern lediglich Ihre Zustimmung  signalisieren!

Auch der Umstand, aus abstimmungstaktischen Gründen die personelle Besetzung des Trägervereins noch nicht zu kommunizieren trug sicherlich nicht zur  allgemeinen Begeisterung bei. Das  einstimmige Votieren gewisser Gremien beruht wohl auf dem unterschiedlichen Informationsstand der Abstimmenden. Was auch dahingehend interpretiert werden könnte, dass es bei den wichtigen  Ämter und deren personellen Besetzung zu keinen gravierenden Änderungen kommen wird.


Es ist aber ganz klar, um die Qualität der einzelnen Chöre zu steigern ist eine Bündelung der Kräfte und der Ressourcen unausweichlich. Dem allgemeinen Trend folgend, findet auch eine Professionalisierung/Kommerzialisierung des Chorwesens statt. Wir kennen das bereits aus dem Breitensport, wo ebenfalls eine frühe Talentförderung  (Agenten, Sponsoren etc.) betrieben wird.  

Bleibt nur zu hoffen, dass in diesem neuen Chorhaus  der „Luzerner Mädchenchor“ nicht nur zu einer Quotenangelegenheit verkümmern wird und im Namen der Gleichberechtigung sein Dasein fristen darf.
Dem ganzen Chorhaus (also der Luzerner Kantorei) bleibt zu wünschen, dass aus dieser „Fusion“ mehr als ein grosser Zentralschweizer Kirchenchor entstehen wird.

 

Wir hören uns..

 

 

(Quellenangabe: Fusion der Chöre, Luzerner Kantorei)

 




 

14.01.2012 10:00 Alter: 7 Jahre